Hotel Management and Digital Marketing

Der Schwerpunkt „Hotel Management and Digital Marketing“ bereitet Sie umfassend auf die enormen Anforderungen der digitalen Zeitenwende vor.

  • Sie wollen digitale Medien privat und geschäftlich professionell nutzen?
  • Sie wollen im Dienstleistungssektor unserer Wirtschaft, speziell im Tourismus, einmal Verantwortung übernehmen?
  • Sie wollen einen Betrieb gründen oder übernehmen?
  • Sie wollen Wirtschaft wirklich verstehen oder streben ein wirtschaftsnahes Studium an?

Dann sind Sie bei uns goldrichtig!

Nachdem im ersten Jahr Grundlagen in Sprachen, Wirtschaft, allgemeiner Informatik und Praxis erarbeitet wurden, beginnt die vertiefende Ausbildung mit der 2. Klasse.

2. Jahrgang

Es startet mit Trends und Betriebsformen in Gastronomie, Hotel und Events.
Wer sind die „Player“ am Markt?
Wie geht Online-Vertrieb – und wie rechnet der F&B-Manager?
Field Studies, Exkursionen.

3. Jahrgang

Parallel zum Schwerpunkt Eventmanagement (mit Echtprojekt im Kavalierhaus) erfolgt eine Vertiefung im Bereich Online-Vertrieb: Website-Gestaltung, Desktop Publishing, Bewertungsportale und Reputationsmanagement.
Die Schüler wenden Marktforschungstools (Google und FB Analytics) und Content Management Systeme (CMS) an.

4. Jahrgang

Schwerpunkt ist die Unternehmensgründung.
Die beginnt beim „echten“ Marketingkonzept (und Mediaplan), und reicht über die Optimierung digitaler Medien (wie Websites, Google+, Facebook, Instagram, Pinterest), professioneller Vertriebsarbeit (booking.com, hrs.com, tripadvisor) bis hin zur konkreten Konzeption, Budgetierung und Finanzierung eines touristischen Betriebes.
Im Hotelmanagement-Workshop (3 oder 5 Tage) werden mit Unternehmensberatern Leitbetriebe besucht und eigene Projekte konzipiert.

5. Jahrgang

Im letzten Jahr geht es um Controlling und Recht (etwa bei der Sanierung eines Pleitebetriebes), aber auch um Yield Management und Sustainability Konzepte.
Im Destinationsmanagement produzieren wir konkrete On- und Offline-Konzepte.
Optional blicken unsere Schüler einem Hoteldirektor über die Schulter (und evaluieren die Ergebnisse im Team).
Techniken wie Qualitäts-, Change- und Intercultural Management verleihen unseren zukünftigen Führungskräften den letzten Schliff.